Informationsseite zur Jugendarbeit

Information für die Durchführung des Jugendtrainings

unter Corona

 

Aktuelles:


Auf Grund der gegenwärtigen Situation zur Corona-Krise kann das Schießtraining der Jugend nur unter Einhaltung der folgend aufgeführten Corona-Schutzmaßnahmen durchgeführt werden:

1. Desinfektion der Hände,
    am Eingangsbereich der Schießstätte unmittelbar bei Betreten, zwingend erforderlich.

2. Die Abstandsregel auf dem Luftgewehrstand von 1,5m ist einzuhalten,
    demnach kann nur jeder zweite Stand, max. 3 Schützen, gleichzeitig genutzt werden.

3. Eine ausreichende Durchlüftung ist zu gewährleisten,
    wird durch den jeweiligen Schießtrainer Jugend sichergestellt.

4. Kein Waffentausch nach Empfang der Trainingswaffe,
    eine Weitergabe ist ohne vorherige Absprache mit dem Schießtrainer untersagt

5. Nach dem Schießen sind die Hände gründlich zu waschen,
    vorab ist die Waffe im Waffentresor durch den Schießleiter zu verstauen.

6. Kein Gästeschießen mit Vereinswaffen,
    Eltern Freunde/Freundin oder sonstige Begleitpersonen dürfen nicht schießen.

7. Personen mit Krankheitssymptomen ist das Betreten der Schießstätte nicht gestattet.

Karsten Schlichte
Jugendwart


Download : Download